BBCode Medienseiten

Das einfügen von Inhalten kann erweitert werden indem man Videos aus verschiedenen Seiten hinzufügt. XenForo bietet die Möglichkeit zuzüglich zu denen Seiten, die bereits vorkonfigurierten sind auch andere kompatible Seiten einzubinden.


Medienseiten verwalten
1. Loggen Sie sich in den Administrationsbereich ein.

2. Klicken Sie auf „Medienseiten verwalten“ aus der Liste auf der linken Seite unter „BBCodes & Smileys“.


Einige Medienseiten sind bereits im System vorkonfiguriert. Diese können beliebig editiert oder auch gelöscht werden.

Die „ID der Medienseite“ wird im BB-Code-Tag verwendet um den Inhalt im Forum einzubinden. Im Beispiel von Youtube würde dies innerhalb eines Beitrages wie folgt aussehen:
Code:
[media=youtube]oHg5SJYRHA0[/media]

Dies kann zwar geändert werden, allerdings sollten Sie dabei beachten, dass jeder bis dahin existierende Inhalt, der diesen Tag benutzt nicht mehr funktionieren wird, bis alle zugehörigen BB-Code-Tags aus den Beiträgen entsprechend angepasst wurden.


Die Einträge aus „Entsprechende Internetadressen“ erlauben es Inhalte aus unterschiedlichen URLs einzufügen. Jeder Eintrag muss den {$id}-Token beinhalten, welcher den eingebundenen Code auf die entsprechenden Inhalts-IDs zugreifen lässt.


Im Falle von Youtube würden alle folgenden Beispiel-URLs zur Einbettung funktionieren:
Code:
[MEDIA=youtube]oHg5SJYRHA0[/MEDIA]
[MEDIA=youtube]oHg5SJYRHA0[/MEDIA]
[MEDIA=youtube]oHg5SJYRHA0[/MEDIA]



Im Endergebnis aller drei Varianten werden die Videos gleichermaßen wie folgt eingebettet:



Das Feld „HTML einfügen“ ist dafür zuständig wie die eingebundenen Medien in den Beiträgen dargestellt werden. Diesen Code können Sie in der Regel auf den entsprechenden Seiten entnehmen. Wenn dort mehrere Code-Varianten zur Auswahl stehen kann pro Medienseite nur ein Code verwendet werden.
Das {$id}-Token in den „Entsprechenden Internetadressen“ muss für Videos vorhanden sein um den entsprechenden Videoinhalt zu identifizieren.

In den meisten Fällen kann der Code geändert werden, sodass er gut in die Beiträge passt; zum Beispiel können die Höhen- und Breitenangaben geändert werden, zusammen mit einigen anderen Parametern. Um weitere Parameter, welche zur Anpassung zur Verfügung stehen zu finden, sollten Sie auf den entsprechenden Medienseiten in Erfahrung bringen.


Die Standard-Youtube-Einträge nutzen das iFrame beispielsweise so:
Code:
<iframe width="500" height="300" src="https://www.youtube.com/embed/{$id}?wmode=opaque" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>



Sie können hier aber auch die „Objekt“-Version benutzen:
Code:
<object width="500" height="300" data="https://www.youtube.com/v/{$id}&fs=1" type="application/x-shockwave-flash">
  <param name="movie" value="https://www.youtube.com/v/{$id}&fs=1" />
  <param name="allowFullScreen" value="true" />
  <param name="wmode" value="opaque" />
  <embed src="https://www.youtube.com/v/{$id}&fs=1" type="application/x-shockwave-flash"
  allowfullscreen="true" wmode="opaque" width="500" height="300" />
</object>


Erweiterte Einstellungen
In dem Reiter „Erweiterte Einstellungen“ haben Sie die Möglichkeit Seiten zu konfigurieren, welche nicht den einfachen Video-ID-Strukturen folgen oder welche die benötigten Informationen nicht in der URL beinhalten.

Einige weitere Beispiele können Sie in dem Tipps, Tricks und Anleitungen-Forum anschauen.

Automatisches einbetten
Zusätzlich zu den normalen Methoden mit dem Editorwerkzeug Inhalte in einen Beitrag einzubetten besteht auch die Möglichkeit, das automatisches Einbetten zu konfigurieren.

1. Loggen Sie sich in den Administrationsbereich ein.
2. Klicken Sie auf das „Einstellungen“-Symbol.
3. Wählen Sie die „Beiträge“-Gruppe aus der Liste.
Wenn diese Einstellung aktiviert ist wird beim Posten einer konfigurierten URL der Inhalt automatisch eingebettet.
Kategorie:
BBCode-Medienseiten
Veröffentlicht:
14. März 2016
Seitenaufrufe:
413
FAQ Manager ©2017 Iversia from RPGfix.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Deinem Klick auf OK, stimmst Du dem setzen von Cookies zu. Andernfalls werden keine gesetzt, was die Funktionalität einschränkt.